Die richtige Kombination macht es!

AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG 

Unser Alltag ist oft viel Stress verbunden und einem hektischen Lebensstil. Eine ausgewogene Ernährung in unseren Alltag zu integrieren, scheint für viele ein großes Problem darzustellen. Umso wichtiger ist es aber, sich mithilfe eines gesunden Ernährungsplans aus diesen Umständen zu befreien. Gerade Menschen, welche abnehmen möchten, müssen auf eine ausgewogene Ernährung achten. Das ist leichter gesagt, als getan aber dennoch nicht unmöglich. Zunächst ist es wichtig, auf ein gesundes Frühstück zu achten, denn diese Mahlzeit ist die wichtigste des ganzen Tages. Hier darf auch gerne ausgiebig gegessen werden. Vollkornbrot und Müsli, Käse und Wurst, Joghurt und Obst können zu einem gesunden Frühstück gehören. Aber auch mal ein gekochtes Ei oder Spiegeleier können auf dem Speiseplan am Morgen stehen. Der Speiseplan einer ausgewogenen Ernährung sollte vielfältig sein, dabei gibt es keine Verbote oder Lebensmittel, die auf keinen Fall gegessen werden dürfen. Dies beinhaltet beispielsweise auch Kohlehydrate in Nudeln, Reis oder Kartoffeln. Wichtig hierbei ist die Menge, welche wöchentlich ca. 3-4 Mal auf dem Plan stehen können. Fisch und Fleisch, zubereitet mit wenig oder pflanzlichem Fett, sollte es 2-3 Mal geben und auch tierische Milchprodukte wie Joghurt und Quark können gesund zubereitet werden. Wer morgens bereits einen großen Teil des empfohlenen Tagesbedarfs an Obst zu sich nimmt, hat bereits einiges gewonnen. Auch das Trinken ist nicht unerheblich. Hier ist es wichtig, auf zuckerhaltige Getränke wie Cola oder Fanta zu verzichten und stilles oder sprudeliges Wasser zu trinken.

 

AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG IM ALLTAG 

Wer einen stressigen und hektischen Alltag durchlebt kann eine ausgewogene Ernährung ebenfalls umsetzen. Wer sich am Vorabend bereits einen frischen Obstsalat oder Joghurt zubereitet, hat den Snack für Zwischendurch bereits in der Tasche. Mittags kann es ein Salat mit Putenstreifen sein oder auch mal Kartoffeln oder ein Reisgericht. Ein gesundes Mittagessen sollte nicht aus fettigen Speisen, wie Pizza, Burger oder Fertiggerichten bestehen, sondern die nötigen Energielieferanten für den Tag bereit stellen. Fette jeglicher Art liegen uns schwer im Magen und lassen uns müde und ausgelaugt werden. Wer zu einem gesunden Mittagessen vermehrt Gemüse und leicht verdauliche Speisen isst, bleibt länger fit und konzentriert. Ebenso wie ein gesundes Frühstück, sollte auch das gesunde Mittagessen ausgewogen und unterschiedlich sein. Dabei kann es auch Fleisch im Salat sein. Für kleinere Snacks zwischendurch empfiehlt sich jederzeit Obst. Auch Smoothies können ein gewisses Sättigungsgefühl herbeiführen und den Tagesbedarf an Obst abdecken. Für ein gesundes Abendessen sollte es dann etwas weniger sein. Das gesunde Abendessen sollte vor 18 Uhr eingenommen werden, also nicht kurz vor dem Schlafengehen. Außerdem zählen gesunde Abendessen eher in die Kategorie leichte Speisen, denn hier sollten keine schwer oder lang verdaulichen Lebensmittel mehr zu sich genommen werden. Eine kleine Brotzeit, eine Suppe oder ähnliches sollten anstelle von Braten oder Nudeln gegessen werden. Damit liefern wir dem Körper keine zusätzlichen Kalorien, welche über Nacht nicht verbrannt werden können und sich festsetzen können.
Egal, wie stressig ein Alltag auch sein kann, wichtig ist, sich Zeit zu nehmen und in Ruhe die Mahlzeiten einzunehmen. Am besten gelingt das mit der ganzen Familie.

 

OHNE BEWERTUNG KEINE ERFOLGE 

Wer abnehmen möchte, sollte natürlich darauf achten, dass die Mahlzeiten auch zur richtigen Zeit in der richtigen Menge eingenommen werden. Ein gesundes Frühstück, ein gesundes Mittagessen und ein gesundes Abendessen zur richtigen Zeit in richtiger Zusammensetzung kann schon einiges bringen. Dennoch benötigen wir Bewegung um Kalorien zu verbrennen, bzw. um unseren Stoffwechsel anzutreiben. Hierfür liefert uns das Internet, Fernsehen und zahlreiche Fachzeitschriften und Trainer ausreichend Angebote um spezielle Fitnessübungen in unseren Alltag zu integrieren. Bewegung im Alltag ist ebenso wichtig wie eine ausgewogene Ernährung, denn eines funktioniert nicht ohne dem anderen. Wer wenig Bewegung im Alltag hat, etwa in einem Bürojob, der sollte nach oder vor der Arbeit Fitnessübungen oder ein 7 Minuten Workout machen um genügend Bewegung zu erhalten. Dies treibt unseren Stoffwechsel an und wir können die aufgenommene Energie umsetzen. Bewegung kann aber auch spielerisch und ohne Fitnessübungen in den Alltag integriert werden. So kann beispielsweise anstelle des Aufzuges in einem großen Gebäude, die Treppen bevorzugt werden oder die morgendliche Gassirunde mit dem Hund gejoggt werden.

 

FITNESSÜBUNGEN FÜR ZUHAUSE 

Fitnessübungen können auch Zuhause, beispielsweise am Abend vor dem Fernseher, ausgeübt werden. Klimzüge im Türrahmen, Sit-ups auf dem Teppichboden und Beinübungen können so spielerisch in den Alltag integriert werden und kosten nicht viel Zeit. Für ein 7 Minuten Workout benötigen Sie ein kleines Programm mit einer Kombination aus verschiedenen Übungen. So kann man mit einem 7 Minuten Workout verschiedenste Muskelgruppen ansprechen und so Fett in Muskulatur umwandeln. Das stärkt die Durchblutung und verschafft uns Bewegung. Einige 7 Minuten Workout Programme können von Fitnesscoaches ausgearbeitet worden sein. Viele Angeboten können daher auch im Internet gefunden werden und uns zu mehr Bewegung verhelfen.

FAZIT
Fakt ist jedoch, dass eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung wichtig für unseren Geist und unseren Körper sind. Nur beides in Kombination kann uns langfristig gesund und vital halten und uns zu einem besseren Lebensstil verhelfen. Wer sich ein par Minuten täglich Zeit nimmt und beispielsweise ein 7 Minuten Workout mit in den Alltag integriert, der wird schnell Erfolge erkennen und merken, wie sich der Lebensstil um ein vielfaches verbessert.

 

 

Kommentare